Der GdW hat in seiner „Arbeitshilfe zur erfolgreichen Mieterzeitschrift“ gute Gründe für eine Mieterzeitung zusammengetragen. Auch wenn wir die Fakten kennen – überraschend für uns waren die aufgeführten Zahlen:

  • Mieterzeitungen / Mietermagazine haben ein große Reichweite und Akzeptanz: drei Viertel aller Mieterinnen und Mieter lesen die Mieterzeitung, 59% jede Ausgabe + 16% fast jede Ausgabe (Umfrage Analyse & Konzepte 2016)
  • Im Gegensatz seien nur 17% aller Mieter an einem Online-Kontakt mit dem Vermieter interessiert, davon nur 43 % an einer Mieter-APP (Umfrage Analyse & Konzepte 2014) – Anmerkung: Diese Zahl dürfte sich inzwischen vergrößert haben.
  • Selbstproduzierte Inhalte liegen im Trend – insbesondere gute Geschichten
  • Wahrnehmung einer Zeitung im Briefkasten ist wesentlich größer und nachhaltiger als eine Mail oder Kurznachricht – und die Verweildauer im Haushalt ebenfalls
  • Gedrucktes wird intensiver gelesen als Texte am Bildschirm – Anmerkung: Erst recht, wenn man an Handydisplays denkt.
  • Magazine werden als Wertschätzung empfunden.

So wächst die Zahl der treuen Leser (Leser-Blatt-Bindung)

  • Magazin im Briefkasten
  • je höher der Seitenumfang, desto höher die Bindung und Zufriedenheit mit der thematischen Ausrichtung
  • Unterhaltungswert und nützliche Informationen sind die wichtigsten Treiber der Bindung
  • je regelmäßiger ein Magazin erscheint, desto größer ist die Bindung
  • interaktive Elemente sind wichtig, wie Gewinnspiele, Coupons, Aufrufe zum Einsenden eigener Inhalte, Kinderseiten, Links zu weiterführenden Informationen

            (siehe GdW Arbeitshilfe 81 „Die erfolgreiche Mieterzeitschrift“ Dez. 2017, S. 10, 32)

…und für die Gestaltung gilt: „Titel und Inhaltsseiten müssen ‚kioskfähig’ sein“, um Lust aufs Lesen zu machen und das Image des Unternehmens zu stärken!

GdW Arbeitshilfe 81 „Die erfolgreiche Mieterzeitschrift“ Dez. 2017, S. 21

 

Gute Gründe für die Agentur enders

Kundenmagazine sind „Grenzgänger zwischen Marketing, PR und Journalismus“ „Für die erfolgreiche Konzeption ist daher Erfahrung aus diesen drei Bereichen gefragt.“

GdW Arbeitshilfe 81 „Die erfolgreiche Mieterzeitschrift“ Dez. 2017, S. 9

enders Marketing und Kommunikation ist seit 25 Jahren auf die Wohnungsbranche spezialisiert und bietet Lösungen für Werbung, PR und Online-Marketing.

 

PS: …und ich begleite Sie gern bei Konzeptentwicklung und Redaktion.